Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen!

Wir sind seit 21. März 2014 nach EN 1090 in den Ausführungsklassen 1 (EXC 1) und Ausführungsklasse 2 (EXC 2) zertifiziert.

Edelstahl

Edelstahl

Unser Ziel ist es die Visionen der Architekten und Planer umzusetzen und mit der funktionellen Erwartung der Bauherren zu koordinieren.
Bild: Vordach.

Solarlux

Solarlux

Mit der Fa. SOLARLUX haben wir eine zuverlässigen Partner um Ihren Traum von einer Terrassenüberdachung zu verwirklichen.

learn more
Zukunft

Zukunft

Mit uns als kompetentem Partner können Sie sicher in Ihre Zukunft blicken. Wir gewährleisten Dienstleistungen auf hohem Niveau und mit grosser Zuverlässigkeit. Bild: Fußgängerbrücke.

Aluminium

Aluminium

Durch moderne Technik resultiert die solide, präzise und termingerechte Ausführung der Arbeiten.
Bild: Bank Kassenhalle.

UNSERE FACHGEBIETE

ALUMINIUM

Aluportale, Alu- u. Nurglasfassaden, Terrassenüberdachungen, Vordächer, Geländer, Tore, Winter- und Sommergärten, Balkonverbauten, Sonderanfertigungen

STAHL

Geländer, Vordächer, Tore, Balkonverbauten, Carports, Müllplatzeinhausungen, Wartehäuser, Stiegen, Lifttürme, Sonderanfertigungen

EDELSTAHL

Geländer, Vordächer, Tore, Stiegen, Sonderanfertigungen
DETAILS

Gölles Metallbau Schlosserei Edelstahlverarbeitung in Pischelsdorf im Bezirk Weiz in der Oststeiermark bietet Ihnen: Alu-Überdachung, Alu-Überdachungen, Alu-Wintergarten, Alu-Vordach, Alu-Fassaden, Alu-Glasfassaden, Stahl-Stahlstiege mit Glasauftritten, Stahl-Balkongeländer, Stahl-Tore aus Stahl, Stahl-Aussenstiegen, Stahl-Liftturm, Stahl-Verbindungsgang, Edelstahl-Vordach, Edelstahl-Geländer, Edelstahl-Stiegen, Edelstahl-Geländer mit Netzfüllung, Edelstahl-Sonderanfertigung, Edelstahl-Einfahrtstor, Planungen 2D, Planungen 3D, Wintergärten, Sommergärten, Sonnenschutz & Systeme, Überdachungen, Stiegenüberdachungen, Terrassenüberdachungen, Carports (Kombi: Holz, Glas, Stahl, Alu, Edelstahl), Unterkonstruktionen aus Stahl oder Aluminium für Photovoltaik, Tore (Einfahrt, Garagen, maßgefertigt, individuell an die Gegebenheit angepasst, inklusive Anschlüsse, Verschneidungen, Wartung&Service für Türen, Tore, Fenster, Überprüfung von Brandschutztüren, Reparatur von Brandschutztüren, Überprüfung von Fluchtwegstüren, Sichtschutz aus Aluminium, Glas Edelstahl, Edelstahl-Glas, Max Exterior… für Terrassen, Balkone, Pools, Garten, Eingangsbereich…, Fassaden aus Streckmetall,Geländer mit Gitternetzfüllung, Edelstahlgeländer mit handgeschmiedeten Elementen und farbigen Glaseinsatz und vieles mehr.. Unser Einsatzgebiet erstreckt sich im Raum/im Gebiet Steiermark über den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, der Bezirkshauptstadt Bruck an der Mur, den Städten Kapfenberg, Kindberg, Mariazell, Mürzzuschlag, den Marktgemeinden Aflenz, Breitenau am Hochlantsch, Bruck an der Mur, Krieglach, Langenwang, Neuberg an der Mürz, Sankt Barbara im Mürztal, Sankt Lorenzen im Mürztal, Sankt Marein im Mürztal, Thörl, Turnau und den Gemeinden Pernegg an der Mur, Spital am Semmering, Stanz im Mürztal, Tragöß-Sankt Katharein [ Anm: Bruck-Mürzzuschlag liegt im Nordosten der Steiermark, hat den zweitgrößten Ballungsraum (Mur-Mürz-Furche) und grenzt nördlich und nordöstlich an Niederösterreich. Die Bezirkshauptstadt Bruck an der Mur ist ein zentraler Knoten des Eisenbahnverkehrs (zum Beispiel für die Verbindungen Graz-Wien oder Graz-Klagenfurt). Der Bezirk ist vorwiegend durch die Stahlindustrie geprägt.], den Bezirk Deutschlandsberg, der Bezirkshauptstadt Deutschlandsberg, den Marktgemeinden Eibiswald, Frauental, Groß St. Florian, Lannach, Pölfing-Brunn, Preding, Schwanberg, Stainz, Wettmannstätten, Wies wie auch den Gemeinden Sankt Josef in der Weststeiermark, Sankt Martin im Sulmtal, Sankt Peter im Sulmtal, Sankt Stefan ob Stainz (Deutschlandsberg grenzt im Westen an das Bundesland Kärnten sowie im Süden an das Nachbarland Slowenien. Teil der westlichen Grenze des Bezirks bildet die Koralpe.), der Landeshauptstadt Graz und den Stadtbezirken Graz Innere Stadt, Graz St. Leonhard, Graz Geidorf, Graz Lend, Graz Gries, Graz Jakomini, Graz Liebenau, Graz St. Peter, Graz Waltendorf, Graz Ries, Graz Mariatrost, Graz Andritz, Graz Gösting, Graz Eggenberg, Graz Wetzelsdorf, Graz Straßgang, Graz Puntigam (Anm: Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und als Statutarstadt gleichzeitig sowohl Gemeinde als auch Bezirk. Sie wird vom Bezirk Graz-Umgebung vollständig umschlossen. In Graz haben alle wichtigen Landesorganisationen und Einrichtungen ihren Hauptsitz. Im Jahr 2003 war Graz Kulturhauptstadt Europas.), den Bezirk Graz-Umgebung, (dessen Verwaltungssitz sich in Graz befindet), der Stadt Frohnleiten, den Marktgemeinden Deutschfeistritz, Dobl-Zwaring, Eggersdorf bei Graz, Feldkirchen bei Graz, Gössendorf, Gratkorn, Gratwein-Straßengel, Hausmannstätten, Hitzendorf, Kalsdorf bei Graz, Kumberg, Laßnitzhöhe, Lieboch, Peggau, Raaba-Grambach, Sankt Marein bei Graz, Semriach, Thal, Übelbach, Unterpremstätten-Zettling, Vasoldsberg, den Gemeinden Fernitz-Mellach, Hart bei Graz, Haselsdorf-Tobelbad, Kainbach bei Graz, Nestelbach bei Graz, Sankt Bartholomä, Sankt Oswald bei Plankenwarth, Sankt Radegund bei Graz, Seiersberg-Pirka, Stattegg, Stiwoll, Weinitzen, Werndorf, Wundschuh [Anm: der Bezirk Graz-Umgebung liegt im Zentrum der Steiermark. Er umgibt vollständig die Landeshauptstadt und hat keine eigene Bezirkshauptstadt. Die Bezirkshauptmannschaft befindet sich in Graz. Der Westen von Graz-Umgebung liegt an den Ausläufern der Lavanttaler Alpen. Der Bezirk wird von Norden nach Süden von der Mur durchflossen, die die Grenze zwischen Weststeiermark und Oststeiermark bildet. Die höchsten Berge im Bezirksgebiet befinden sich im Nordwesten im Bereich der Gleinalpe im Gemeindegebiet von Übelbach. Der höchste Gipfel ist der Speikkogel (1988 m)], den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, (Anm: seit 1. Juli 2013), der Bezirkshauptstadt Hartberg, der ehemaligen Bezirkshauptstadt Fürstenfeld, den Städten Friedberg und Fürstenfeld, den Marktgemeinden Bad Waltersdorf, Burgau, Grafendorf, Ilz, Kaindorf, Neudau, Pinggau, Pöllau, Vorau, den Gemeinden Bad Blumau, Buch-St. Magdalena, Dechantskirchen, Ebersdorf, Feistritztal, Greinbach, Großsteinbach, Großwilfersdorf, Hartberg Umgebung, Hartl, Lafnitz, Loipersdorf bei Fürstenfeld, Ottendorf an der Rittschein, Pöllauberg, Rohr bei Hartberg, Rohrbach an der Lafnitz, Sankt Jakob im Walde, Sankt Johann in der Haide, Sankt Lorenzen am Wechsel, Schäffern, Söchau, Stubenberg am See, Waldbach-Mönichwald, Wenigzell (Anm: Hartberg-Fürstenfeld grenzt im Westen und Nordwesten an den Bezirk Weiz, im Süden an den Bezirk Südoststeiermark, im Norden und Osten an die burgenländische Bezirke Oberwart, Güssing und Jennersdorf im Norden an den niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen. In Bad Waltersdorf befindet sich ein Thermalbad. Im Westen des Bezirkes befindet sich der künstlich angelegte Stausee Stubenbergsee, der im Sommer ein beliebter Badesee ist, und der Tierpark und Naturpark Herberstein samt Schloss.), den Bezirk Leibnitz, der Bezirkshauptstadt Leibnitz, den Marktgemeinden Arnfels, Ehrenhausen an der Weinstraße, Gamlitz, Gleinstätten, Großklein, Heiligenkreuz am Waasen, Lebring-Sankt Margarethen, Leutschach an der Weinstraße, Sankt Georgen an der Stiefing, Sankt Nikolai im Sausal, Sankt Veit in der Südsteiermark, Straß-Spielfeld, Wagna, Wildon, den Gemeinden Allerheiligen bei Wildon, Empersdorf, Gabersdorf, Gralla, Heimschuh, Hengsberg, Kitzeck im Sausal, Lang, Oberhaag, Ragnitz, Sankt Andrä-Höch, Sankt Johann im Saggautal, Tillmitsch (Anm: Der Bezirk Leibnitz mit der gleichnamigen Bezirkshauptstadt befindet sich im Süden der Steiermark. Der Bezirk wird von der Pyhrn Autobahn A 9 durchzogen und bildete mit dem Grenzübergang in Spielfeld nach Slowenien den größten Grenzübergang Österreichs. In Straß befindet sich die Erzherzog-Johann-Kaserne mit dem Jägerbataillon 17 des Österreichischen Bundesheeres.), der Stadt Leoben, der Bezirkshauptstadt Leoben, den Städten Eisenerz und Trofaiach, den Marktgemeinden Kalwang, Kraubath, Mautern, Niklasdorf, St. Michael in der Obersteiermark, St. Peter-Freienstein, Vordernberg und den Gemeinden Kammern, Proleb, Radmer, St. Stefan ob Leoben, Traboch, Wald am Schoberpaß [Anm: der Bezirk Leoben liegt zentral in der Steiermark. Die gleichnamige Bezirkshauptstadt beheimatet die Montanuniversität. In Leoben wird in der Brauerei Göss das traditionsreiche Gösser-Bier hergestellt. Im Norden des Bezirks befindet sich Eisenerz mit dem Erzberg, wo seit dem 11. Jahrhundert Eisenerz (hauptsächlich Siderit) abgebaut wird. Erz vom Erzberg verdankt der größte österreichische Industriekonzern Voestalpine mit seinen Stahlwerken in Linz und Leoben-Donawitz seine Existenz. Im südlichen Teil des Bezirks liegt St. Michael, wo seit 1980 eine Kaserne des Bundesheeres ist.)], den Bezirk Murau, der Bezirkshauptstadt Murau, der Stadt Oberwölz, den Marktgemeinden Mühlen, Neumarkt in der Steiermark, St. Lambrecht, St. Peter am Kammersberg, Scheifling den Gemeinden Krakau, Niederwölz, Ranten, Sankt Georgen am Kreischberg, Schöder, Stadl-Predlitz, Teufenbach-Katsch (Anm: der Bezirk Murau liegt im oberen Murtal im Westen der Steiermark. Die gleichnamige Bezirkshauptstadt ist die zweitkleinste Bezirkshauptstadt des Bundeslandes. Hier befindet sich auch die Brauerei Murau, die mit dem Murauer Bier eines der beliebtesten Biere Österreichs produziert. Im Süden des Bezirks liegen die Gurktaler Alpen. Von den Steirischen Landesbahnen wird die Murtalbahn betrieben, die zwischen den Bundesländern Salzburg und Steiermark verkehrt. Die Region Murau ist ein traditioneller Ausflugsort für Skifahrer.), den Bezirk Murtal (seit 1. Juli 2012), der Bezirkshauptstadt Judenburg, der Stadt Knittelfeld, der Stadt Spielberg und Zeltweg, den Marktgemeinden Kobenz, Obdach, Pöls-Oberkurzheim, Pölstal, Seckau, Unzmarkt-Frauenburg, Weißkirchen den Gemeinden Fohnsdorf, Gaal, Großlobming, Hohentauern, Pusterwald, Sankt Georgen ob Judenburg, Sankt Marein-Feistritz, Sankt Margarethen bei Knittelfeld, Sankt Peter ob Judenburg (Anm: der Bezirk Murtal liegt im Westen der Steiermark. Nördlich der Stadt Zeltweg befindet sich der größte Militärflugplatz Österreichs, der Fliegerhorst Hinterstoisser, wo im Zwei-Jahres-Rhythmus einer der größten Flugtage Europas, die AirPower stattfindet. Mit dabei sind auch militärische Kunstflugstaffeln z. B. die italienische Kunstflugstaffel Frecce Tricolori. Nordwestlich der Stadt Spielberg befindet sich der neu errichtete Red Bull Ring. Auf der alten Rennstrecke wurde von 1969 bis 1987 und von 1997 bis 2003 der Große Preis von Österreich ein Formel-1-Rennen gefahren. Im Süden des Bezirks grenzt das südlichste Bundesland Österreichs, Kärnten, an.), den Bezirk Südoststeiermark (seit 1. Juli 2013), der Bezirkshauptstadt Feldbach der Stadt Bad Radkersburg, der Stadt Fehring und der Stadt Mureck, den Marktgemeinden Gnas, Halbenrain, Jagerberg, Kirchbach in der Steiermark, Klöch, Mettersdorf am Saßbach, Paldau, Riegersburg, Sankt Anna am Aigen, Sankt Peter am Ottersbach, Sankt Stefan im Rosental, Straden, Tieschen und den Gemeinden Bad Gleichenberg, Deutsch Goritz, Edelsbach bei Feldbach, Eichkögl, Kapfenstein, Kirchberg an der Raab, Murfeld, Pirching am Traubenberg, Unterlamm [Anm: der Bezirk Südoststeiermark liegt - wie der neue Bezirksname schon sagt - im Südosten der Steiermark. Die Bezirkshauptstadt Feldbach ist eine Schulstadt. In Klöch und Umgebung wird Weinbau betrieben. Die Kurorte Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg weisen bis zu 80°C heiße Thermalquellen auf. Die Mur, der größte Fluss der Steiermark begrenzt den Bezirk im Süden zur slowenischen Untersteiermark (Spodnja Štajerska). Hier endet der 365 km lange österreichische Teil des insgesamt 475 km langen Murradwegs beim Übergang von Bad Radkersburg zur slowenischen Stadt Gornja Radgona.), den Bezirk Voitsberg, der Bezirkshauptstadt Voitsberg der Stadt Bärnbach und Köflach, den Marktgemeinden Edelschrott, Ligist, Maria Lankowitz, Mooskirchen, Stallhofen den Gemeinden Geistthal-Södingberg, Hirschegg-Pack, Kainach bei Voitsberg, Krottendorf-Gaisfeld, Rosental an der Kainach, Sankt Martin am Wöllmißberg, Söding-Sankt Johann (Anm: der Bezirk Voitsberg liegt im Süd-Westen der Steiermark nördlich des Bezirkes Deutschlandsberg. Die westliche Grenze bildet die Pack. Die Koralpe mit der Hebalm ist ein beliebtes Skigebiet. Im Zentrum des Bezirks liegt am Ende der Köflacherbahn die Stadt Köflach mit dem österreichische Glashersteller Stölzle-Oberglas und der 2004 eröffneten Therme Nova. Im Köflacher Ortsteil Piber befindet sich das bekannte Lipizzanergestüt, wo der Großteil der Lipizzaner für die Spanische Hofreitschule in Wien gezüchtet wird. Im benachbarten Bärnbach befindet sich die Barbarakirche, die vom österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde.), den Bezirk Weiz, der Bezirkshauptstadt Weiz, der Stadt Gleisdorf, den Marktgemeinden Anger, Birkfeld, Markt Hartmannsdorf, Passail, Pischelsdorf am Kulm, St. Ruprecht an der Raab, Sinabelkirchen den Gemeinden Albersdorf-Prebuch, Fischbach, Fladnitz an der Teichalm, Floing, Gasen, Gersdorf an der Feistritz, Gutenberg-Stenzengreith, Hofstätten an der Raab, Ilztal, Ludersdorf-Wilfersdorf, Miesenbach bei Birkfeld, Mitterdorf an der Raab, Mortantsch, Naas, Puch bei Weiz, Ratten, Rettenegg, St. Kathrein am Hauenstein, Sankt Kathrein am Offenegg, St. Margarethen an der Raab, Strallegg, Thannhausen (Anm: der Bezirk Weiz liegt im Osten der Steiermark und grenzt im Westen an Graz-Umgebung sowie mit einem kleinen Teil im Nordosten an Niederösterreich. Im Bezirk liegt die Stadt Gleisdorf, die ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt ist. Die Region um den Kulm ist für die Steirische Apfelstraße sowie für die alte Römerweinstraße mit zahlreichen Buschenschanken bekannt.), Unser Einsatzgebiet erstreckt sich im Raum/im Gebiet Niederösterreich über den Bezirk Baden, der Bezirkshauptstadt Baden, den Städten Bad Vöslau, Berndorf, Ebreichsdorf und Traiskirchen, den Marktgemeinden Alland, Altenmarkt an der Triesting, Enzesfeld-Lindabrunn, Günselsdorf, Hernstein, Hirtenberg, Kottingbrunn, Leobersdorf, Oberwaltersdorf, Pfaffstätten, Pottendorf, Pottenstein, Reisenberg, Seibersdorf, Sooß, Teesdorf, Trumau und Weissenbach an der Triesting, den Gemeinden Blumau-Neurißhof, Furth an der Triesting, Heiligenkreuz, Klausen-Leopoldsdorf, Mitterndorf an der Fischa, Schönau an der Triesting, Tattendorf (Anm: Der Bezirk Baden ist der nach der Einwohnerzahl größte Bezirk Niederösterreichs und liegt im Industrieviertel. Im Osten grenzt der Bezirk an den Bezirk Bruck an der Leitha und an den burgenländischen Bezirk Eisenstadt-Umgebung, im Süden an den Bezirk Wiener Neustadt-Land. Der Bezirk wird im Westen durch die Bezirke Lilienfeld und St. Pölten-Land begrenzt, im Norden durch die Bezirke Wien-Umgebung und Mödling.), den Bezirk Korneuburg, der Bezirkshauptstadt Korneuburg, der Stadt Stockerau, den Marktgemeinden Bisamberg, Enzersfeld, Ernstbrunn, Großmugl, Großrußbach, Hagenbrunn, Harmannsdorf, Hausleiten, Langenzersdorf, Leobendorf, Niederhollabrunn, Sierndorf, Spillern und Stetteldorf am Wagram, den Gemeinden Leitzersdorf, Rußbach und Stetten (Anm: Der Bezirk liegt im Weinviertel und grenzt im Süden an Wien, an die Bezirke Wien-Umgebung und Tulln und im Norden an die Bezirke Hollabrunn und Mistelbach.), den Bezirk Krems, der Statutarstadt (Anm: Die Statutarstadt liegt in der Wachau sowohl im Waldviertel als auch im Mostviertel und ist der flächenmäßig kleinste Bezirk des Landes. Sie wird nahezu komplett vom Bezirk Krems-Land umschlossen, nur im Südosten grenzt sie an den Bezirk St. Pölten-Land.), den Bezirk Lilienfeld, der Bezirkshauptstadt Lilienfeld, der Stadt Hainfeld, den Marktgemeinden Hohenberg, Kaumberg, St. Aegyd am Neuwalde, St. Veit an der Gölsen, Traisen und Türnitz, den Gemeinden Annaberg, Eschenau, Kleinzell, Mitterbach am Erlaufsee, Ramsau, Rohrbach an der Gölsen (Anm: Der Bezirk ist der mit der geringsten Einwohnerdichte und liegt zu großen Teilen im Mostviertel, ein kleiner Teil ragt ins Industrieviertel. Er grenzt im Süden an den steirischen Bruck-Mürzzuschlag, im Osten an die Bezirke Neunkirchen, Wiener Neustadt-Land und Baden. Die Bezirke St. Pölten-Land und Scheibbs grenzen im Westen an.), den Bezirk Melk, der Bezirkshauptstadt Melk, den Städten Mank, Pöchlarn und Ybbs an der Donau, den Marktgemeinden Artstetten-Pöbring, Bischofstetten, Blindenmarkt, Dunkelsteinerwald, Emmersdorf an der Donau, Erlauf, Golling an der Erlauf, Hürm, Kilb, Klein-Pöchlarn, Krummnußbaum, Leiben, Loosdorf, Marbach an der Donau, Maria Taferl, Neumarkt an der Ybbs, Nöchling, Persenbeug-Gottsdorf, Petzenkirchen, Pöggstall, Raxendorf, Ruprechtshofen, Schönbühel-Aggsbach, Sankt Leonhard am Forst, Sankt Martin-Karlsbach, Weiten, Yspertal, den Gemeinden Bergland, Dorfstetten, Hofamt Priel, Kirnberg an der Mank, Münichreith-Laimbach, Schollach, Sankt Oswald, Texingtal, Zelking-Matzleinsdorf (Anm: Der Bezirk wird durch die Donau getrennt und umfasst Gebiete im Mostviertel und im Waldviertel. Er grenzt im Westen an den oberösterreichischen Bezirk Perg und an den Bezirk Amstetten, im Süden an den Bezirk Scheibbs, im Osten an den Bezirk St. Pölten-Land und im Norden an die Bezirke Krems-Land und Zwettl.), den Bezirk Mödling, der Bezirkshauptstadt Mödling, den Marktgemeinden Biedermannsdorf, Breitenfurt bei Wien, Brunn am Gebirge, Gumpoldskirchen, Guntramsdorf, Hinterbrühl, Kaltenleutgeben, Laxenburg, Maria Enzersdorf, Perchtoldsdorf, Vösendorf und Wiener Neudorf, den Gemeinden Achau, Gaaden, Gießhübl, Hennersdorf, Laab im Walde, Münchendorf und Wienerwald (Anm: Der Bezirk im Industrieviertel war zwischen 1938 und 1954 als 24. Bezirk in Wien eingegliedert. Heute grenzt er im Norden an Wien, im Osten und Westen an den Bezirk Wien-Umgebung und im Süden an den Bezirk Baden.), den Bezirk St. Pölten, der Statutarstadt mit den 11 Stadtteilen Harland, Ochsenburg, Pottenbrunn, Radlberg, Ratzersdorf, Spratzern, St. Georgen am Steinfelde, St. Pölten, Stattersdorf, Viehofen, Wagram (Anm: Die Landeshauptstadt St. Pölten wird komplett vom Bezirk St. Pölten-Land umschlossen.), den Bezirk St. Pölten-Land, den Verwaltungssitz St. Pölten, den Städten Herzogenburg, Neulengbach, Traismauer und Wilhelmsburg, den Marktgemeinden Altlengbach, Asperhofen, Böheimkirchen, Eichgraben, Frankenfels, Hafnerbach, Hofstetten-Grünau, Kapelln, Karlstetten, Kirchberg an der Pielach, Kirchstetten, Maria Anzbach, Markersdorf-Haindorf, Michelbach, Neidling, Nußdorf ob der Traisen, Ober-Grafendorf, Obritzberg-Rust, Prinzersdorf, Pyhra, Rabenstein an der Pielach und Wölbling, den Gemeinden Brand-Laaben, Gerersdorf, Haunoldstein, Inzersdorf-Getzersdorf, Kasten bei Böheimkirchen, Loich, Neustift-Innermanzing, Schwarzenbach an der Pielach, Statzendorf, St. Margarethen an der Sierning, Stössing, Weinburg und Weißenkirchen an der Perschling (Anm: Der Bezirk umschließt die Statutarstadt St. Pölten komplett. Er grenzt außerdem an acht Bezirke, diese sind im Uhrzeigersinn: Krems, Tulln, Wien-Umgebung, Baden, Lilienfeld, Scheibbs, Melk und Krems-Land. Der Bezirk liegt, bis auf ein kleines, über die Donau ins Waldviertel ragende Stück, im Mostviertel.), den Bezirk Tulln, der Bezirkshauptstadt Tulln an der Donau, den Marktgemeinden Absdorf, Atzenbrugg, Fels am Wagram, Grafenwörth, Großweikersdorf, Judenau-Baumgarten, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn am Wagram, Königstetten, Langenrohr, Michelhausen, Sieghartskirchen, St. Andrä-Wördern, Tulbing, Würmla und Zwentendorf an der Donau, den Gemeinden Großriedenthal, Muckendorf-Wipfing, Sitzenberg-Reidling und Zeiselmauer-Wolfpassing (Anm: Der Bezirk wird durch die Donau geteilt und umfasst Gebiete im Mostviertel und im Weinviertel, ein sehr kleiner Teil wird auch dem Waldviertel zugerechnet. Er grenzt im Westen an die Bezirke Krems-Land und St. Pölten-Land, im Süden und Osten an den Bezirk Wien-Umgebung und im Norden an die Bezirke Korneuburg und Hollabrunn.), den Bezirk Wiener Neustadt, der Statutarstadt (Anm: Die Statutarstadt ist der nach der Fläche zweitkleinste Bezirk und liegt im Industrieviertel. Sie grenzt im Osten an den burgenländischen Bezirk Mattersburg, im Westen an den Bezirk Neunkirchen und wird im Norden und Süden vom Bezirk Wiener Neustadt-Land begrenzt.), den Bezirk Wiener Neustadt-Land, den Verwaltungssitz Wiener Neustadt, den Städten Ebenfurth und Kirchschlag in der Buckligen Welt, den Marktgemeinden Bad Erlach, Bad Fischau-Brunn, Bromberg, Felixdorf, Gutenstein, Hochneukirchen-Gschaidt, Krumbach, Lanzenkirchen, Lichtenwörth, Markt Piesting, Pernitz, Schwarzenbach, Sollenau, Theresienfeld, Waldegg, Wiesmath, Winzendorf-Muthmannsdorf, Wöllersdorf-Steinabrückl und Zillingdorf, denGemeinden Bad Schönau, Eggendorf, Hochwolkersdorf, Hohe Wand, Hollenthon, Katzelsdorf, Lichtenegg, Matzendorf-Hölles, Miesenbach, Muggendorf, Rohr im Gebirge, Waidmannsfeld, Walpersbach und Weikersdorf am Steinfelde (Anm: Der Bezirk im Industrieviertel ist der südlichste des Landes und wird von der Statutarstadt Wiener Neustadt in zwei Teile geteilt. Außer an diese grenzt er im Norden an den Bezirk Baden, im Westen an die Bezirke Neunkirchen und Lilienfeld sowie im Osten an die burgenländischen Bezirke Eisenstadt-Umgebung, Mattersburg, Oberpullendorf und Oberwart. Im Süden grenzt er an die Steiermark mit dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.), den Bezirk Wien-Umgebung, der Bezirkshauptstadt Klosterneuburg, den Städten Fischamend, Gerasdorf bei Wien, Pressbaum, Purkersdorf und Schwechat, den Marktgemeinden Gablitz, Gramatneusiedl, Himberg, Leopoldsdorf, Mauerbach, Schwadorf und Tullnerbach, den Gemeinden Ebergassing, Klein-Neusiedl, Lanzendorf, Maria-Lanzendorf, Moosbrunn, Rauchenwarth, Wolfsgraben und Zwölfaxing (Anm: Der dreigeteilte Bezirk entstand 1954 durch die Abtrennung von Wien. Außer an die Bundeshauptstadt grenzt er an acht Bezirke, diese sind im Uhrzeigersinn: Korneuburg, Mistelbach, Gänserndorf, Bruck an der Leitha, Baden, Mödling, St. Pölten-Land und Tulln. Die Stadt Schwechat hat ein eigenes Kfz-Kennzeichen: SW.), und natürlich alle Bezirke in Wien Quelle der oben genannten Städte, Markgemeinden, Gemeinden und Anmerkungen zu diesen: www.wikipedia.org siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Steiermark SEO by GELO Systems Title bis 04.09.2015 GOELLES METALLBAU | METALL IN VOLLENDUNG Title bis 07.09.2015 Gölles Metallbau Schlosserei Edelstahlverarbeitung in Pischelsdorf Bezirk Weiz in der Oststeiermark